Nvidia vermeldet Quartalsverlust

  • Nicht nur die Umsatzwarnung, die Nvidia angesichts einer sinkenden Nachfrage und der im harten Wettbewerb stark sinkenden Preise im Juli heraus gegeben hatte, hat sich bewahrheitet. Im 2. Quartal des Fiskaljahres 2009 musste der Hersteller zudem einen herben Verlust von über 120 Millionen US-Dollar ausweisen.


    Während sich der Gesamtumsatz im ersten Quartal auf 1,15 Milliarden US-Dollar belief, erwartete Nvidia für das zweite Quartal nach der Umsatzwarnung lediglich einen Gesamtumsatz zwischen 850 und 950 Millionen US-Dollar, der mit 893 Millionen US-Dollar letztendlich erreicht wurde.


    Der schmerzhafte Quartalsverlust ist in erster Linie auf Aufwendungen in Höhe von 196 Millionen US-Dollar in Folge von Qualitätsprobleme mit mobilen GPUs bzw. deren Packaging zurück zu führen, die Anfang August bekannt geworden waren. Um diese außerplanmäßigen Effekte bereinigt, betrug des Quartalsergebnis plus 75 Millionen US-Dollar.



    [Quelle: ComputerBase ]



    Gruß
    data :97:

    "Ich würde mich ja mit Ihnen geistig duellieren
    aber ich sehe, Sie sind unbewaffnet"

    (Anonymus)


    206

    datahunter.jpg