AMD & Intel: Preisschlacht in der Mittelklasse

  • Von Volker Rißk


    Obwohl der Fokus in den letzten Wochen und Monaten ganz klar auf Prozessoren mit vier Kernen liegt, verdienen die beiden namhaften Hersteller mit den Prozessoren mit weniger Kernen und damit einem günstigeren Preis das meiste Geld. Und dort erwartet uns in den kommenden Wochen ein neuer Schlagabtausch.


    Das erfreuliche an der Geschichte ist, dass es eigentlich alles neue Modelle aus beiden Lagern sind, die gegeneinander antreten werden. Intel hat vor wenigen Tagen vorgelegt und den Pentium E6300 vorgestellt. Mit 2,8 GHz und 2 MByte L2-Cache ist er bereits bei diversen Händlern verfügbar, zu einem Preis von genau 70 Euro. Diesem Modell will AMD in der kommenden Woche den Athlon II X2 250 entgegen stellen. Dieser bietet 3,0 GHz und ebenfalls 2 MByte L2-Cache, endlich hält bei AMD jedoch auch die 45-nm-Fertigung in den unteren Preisregionen Einzug. Beim Preis herrscht aktuell aber noch ein wenig Rätselraten, eine erste deutsche Listung spricht von knapp 90 Euro, was jedoch reichlich hoch gegriffen erscheint. Die bereits vor zehn Tagen berichtete Preisgestaltung aus unserem Nachbarland hat inzwischen einen Preisrutsch erfahren, dort kostet das Modell Athlon II X2 250 nur noch 67 Euro ohne Steuern, was hierzulande wohl auf etwa 80 Euro hinauslaufen dürfte. Es dürfte sich zwischen dem Pentium E6300 und dem Athlon II X2 250 also ein direkter Schlagabtausch anbahnen – auf preislicher Ebene. Wie es mit der Performance beider Modelle aussieht, wird sich in Kürze herausstellen.


    Eine Etage darüber bietet sich ein ähnliches Bild. Hier wird der neue AMD Phenom II X2 550 in der Black Edition mit der freien Wahl des Multiplikators gegen die Platzhirsche Core 2 Duo der 7000er Serie antreten. Der Phenom II X2 mit dem neuen „Callisto“-Kern taktet mit 3,1 GHz und besitzt neben dem einen MByte L2-Cache noch sechs MByte L3-Cache. Die erste Preislistung führt das Modell zu einem Preis von 105 Euro, in unserem Nachbarland hat er sich in den zehn Tagen seit der Listung minimal um die 95-Euro-Marke bewegt. Viel Spiel nach unten dürfte dort anfangs aber auch nicht bestehen, zu nah kommen sich dann Athlon II X2 und Phenom II X2.


    Die Gegenspieler des Phenom II X2 550 BE werden weiterhin die Core 2 Duo E7000. Das Modell E7400 mit 2,8 GHz und 3 MByte L2-Cache kostet aktuell ebenfalls keine 100 Euro, doch auch dort wird noch einmal Nachschub erwartet. Mit dem Core 2 Duo E7600 soll ebenfalls Anfang Juni ein 3,06 GHz getaktetes Modell kommen, was zeitgleich den E7500 mit 2,93 GHz unter die 100-Euro-Marke drücken dürfte. Der E7600 wird zum Start aber sicher mindestens 130 Euro kosten, was ihn wiederum eigentlich zu teuer macht, da man für den Preis bereits einen Core 2 Duo E8400 bekommt. Für Bewegung in dem Markt ist aber so oder so auch seitens Intel gesorgt.


    [Quelle: ComputerBase ]



    :182: ...alles zum Wohle des Kunden...



    Gruß
    data :97:

    "Ich würde mich ja mit Ihnen geistig duellieren
    aber ich sehe, Sie sind unbewaffnet"

    (Anonymus)


    206

    datahunter.jpg