Router platt!!!

  • Hallo!


    Mein Router von D-Link hat soeben sein Leben ausgehaucht!
    So komme ich nicht mehr an die LAN-Einstellungen und das Routermenü ist über den IE nicht mehr erreichbar!
    Auch ein Firmware-Update ergab keine Lösung!


    Der Router meint, dass noch eine Internetverbindung besteht, obwohl das Modem bereits abgeklemmt ist.


    Ein Ping ergab, dass das Echo direkt vom Modem kam! Vom Modem bekomme ich derzeit 10er IP-Adressen, obwohl der Router eigentlich 192.168er IP-Adressen über seinen DHCP vergeben sollte.


    Ende im Gelände!!!!


    Ist zum Glück aber noch ein Garantiefall!!!
    Zur Zeit läuft mein Internet direkt über DSL-Line!


    Gruß
    Castergeer :13:

  • Zitat

    Original von jumpel_THN
    Tzzzz... Gib halt zu dass du übertaktet hast!
    Kein Wunder, dass dem zu heiss wurde.
    Immer diese OC'er!



    :39:


    Wat soll er denn übertaktet haben?? ?( ?(


    Gruß
    David

  • Hallo!


    Zitat

    Original von jumpel_THN
    Tzzzz... Gib halt zu dass du übertaktet hast!
    Kein Wunder, dass dem zu heiss wurde.
    Immer diese OC'er!


    :39:


    Mit zu heiß, könntest Du sogar Recht haben!
    Ich hatte aus Platzgründen das Modem, was selbst recht warm wird, auf dem Router stehen und der Router erzeugte auch eine Menge Abwärme.
    Aber die Leute von D-Link sagten, dass der Router immer recht warm wird und dass er das abkann.
    Vielleicht waren da ein Paar Grade doch zuviel!


    So kann's gekommen sein. *snief*
    Der Router wird Dienstag umgetauscht - zum zweiten mal!!! :6:


    Gruß
    Castergeer :13:

  • Gibts denn an dem Router keinen "Knopf" oder so, wo man ihn in den Kaufzustand zurücksetzen kann.
    Bei meinem ist so ein Dingens dran. Wenn sich in dem Router mal was verknödelt, dann muß ich dort 5sek. draufdrücken und dann ist alles wieder auf "null" gesetzt und man kann ihn, wenn sonst nix defekt ist, neu konfigurieren.

  • Hallo!


    roundhammer
    Sicher ist am Router ein Knopf dran, damit man ihn in den Ursprungszustand zurücksetzten kann.
    Aber das half nichts!
    Eine Verbindung über WAN zum Modem bekommt der Router noch, aber alle LAN-Aktivitäten sind zusammengebrochen. Ein Aufruf des Routermenüs über den IE ist ebenfalls nicht mehr möglich!


    Meldet sich ein PC an, bekommt er die IP, die vom Modem kommt, z. B. 10.0.0.1, usw.
    Ansonsten ist der Router tot!


    Gruß
    Castergeer :13:

  • Zitat

    Original von jumpel_THN
    Keine Panik, Nyshny aka David!
    Es gibt Tage da fallen mir die dümmsten "Witze" ein :D


    Hab mich nur gewundert, wie man einen Router übertackten soll?? :3:


    Gruß
    David

  • hi ich hab auch schon viele router gesehen die sehr warm wurden und leute die diese dann aktiv gekühlt haben :D aber bei meinem smc mach ich mir keine sorgen, der läuft tag und nacht und wird nicht warm, warum auch immer !


    das du deinen router durch wärme geschrottet hast kann passieren, aber nur in seltenen fällen.


    aber d-link und netgear würde ich mir so oder so auch nicht als router kaufen :D


    da sind meine favouriten:


    - smc
    - bintec
    - cisco
    - zyxel


    gruss black

  • Hallo!


    Und jetzt kommt der absolute Knaller!!!!


    Nachdem ich alles mögliche mit dem Router probiert habe, baute ich ihn ab und installierte mein altes Hub von Level One. Nun, so konnte ich wenigstens wieder ins Internet und mein Netzwerk funktionierte auch wieder.


    Nach dem Kaffeetrinken - Familie, Osterfeier, Verwandte, etc. - habe ich aus Spaß mal den Router an Strom angeschlossen und die Bereitschaftsdiode blinke fröhlich, wie in alten Zeiten. Ein kurzer Reset - zum zigsten Male - und die Bereitschaftsdiode blinke nach einem kurzen Aussetzer wieder immer noch fröhlich weiter.
    Jo - nicht dumm! PC heruntergefahren, Netzwerkkabel in den Router gesteckt und Routermenü aufgerufen - und siehe da - das Teil funzt wieder!!!


    Nachdem ich wieder alles umgebaut habe, läuft mein Heimnetzwerk wieder erste Sahne!!!


    Und die Moral von der Geschicht':
    D-Link Router sind doch Hitzeempfindlich!


    Schaun' wir mal, wie es im Sommer angeht, wenn in meinem Mansardenbüro um die 35°C sind!


    Gruß
    Castergeer :13:

  • jumpel


    Zitat

    Original von jumpel_THN


    Was ist denn das?


    Ausgebautes Zimmer unterm Dach....Bei reichen Leuten heißt das auch schon mal "Penthouse"! ;);)



    Castergeer


    Für Notebooks gibt es "Cooling Pads"...Vielleicht kannst Du das ja auch für Deinen Router einsetzen!?




    Gruß
    data...:+:

    "Ich würde mich ja mit Ihnen geistig duellieren
    aber ich sehe, Sie sind unbewaffnet"

    (Anonymus)


    206

    datahunter.jpg

  • Hallo!



    Tja, genau das ist mein Problem. Im Sommer habe ich so ca. 35°C in meinem Büro.
    Habe mir schon mal überlegt, auf eine Wasserkühlung umzusteigen - am besten bei allen PC's. Als Radiator hole ich mir dann einen alten LKW-Kühler und montiere den auf das Dach im Schatten einer Dachgaube. :D :D :D


    Da wir aber letztes Jahr ein neues Dach bekommen haben, habe ich den Gedanken wieder fallen gelassen. :D


    Gruß
    Castergeer :13:

  • Zitat

    Original von Castergeer
    [...]
    Als Radiator hole ich mir dann einen alten LKW-Kühler und montiere den auf das Dach im Schatten einer Dachgaube. :D :D :D


    Da wir aber letztes Jahr ein neues Dach bekommen haben, habe ich den Gedanken wieder fallen gelassen. :D


    Gruß
    Castergeer :13:


    Damit die Dachpfannen von dem "Quirl" nicht heruntergeblasen werden, kannst Du sie ja mit "Pop-Nieten" befestigen! :32: :32: :32:


    Gruß
    data....:+:

    "Ich würde mich ja mit Ihnen geistig duellieren
    aber ich sehe, Sie sind unbewaffnet"

    (Anonymus)


    206

    datahunter.jpg

  • Hallo!


    Zitat

    Original von jumpel_THN
    Jau! Dann hättste im Winter ordentlich Frostschutzmittel ins Wasser kippen müssen!
    Das wär bestimmt ne excellente Kühlleistung geworden!


    Wer sagt denn, dass ich da Wasser reinkippen würde?!?
    Ich würde n-Heptan nehmen, Festpunkt: - 90°C, Kochpunkt: + 98°C!
    Und kein Winter kann mir mehr was und ein Algen- oder Kalkproblem habe ich dann auch nicht. :D


    Zitat

    Original von datahunter
    Damit die Dachpfannen von dem "Quirl" nicht heruntergeblasen werden, kannst Du sie ja mit "Pop-Nieten" befestigen!


    Gruß
    data.... :+:


    Popnieten sind doch out!
    Heute wird geklebt!!! :D


    Gruß
    Castergeer :13:

Spitzbergen

Antarktis