MDT PC 3200 CL 2.5 Doublesided

  • ich hab mir weil der ram momentan spottbillig ist neuen ram gekauft.
    es handelt sich um 2*512 ddr 400 cl 2.5 doublesided von mdt.


    mdt produziert eigene chips hier in deutschland.


    ich habe für die riegel 35 € pro stück bezahlt, da soll man sagen, dass deutsche produkte sooo teuer sein sollen.


    jedenfalls habe ich mit den riegeln auch mal ein wenig rumgespielt.
    die meisten kennen wahrscheinlich den hwluxx test, bei dem die singlesided auf dem teststand waren und 233 mhz nach erreichten.


    ich habe mich den double sided angenommen und habe bis jetzt noch nicht den riegel voll ausgelastet, sondern mir erstmal ein limit gesetzt.


    ich habe bei 2,5 volt, den riegel auf 230 mhz übertaktet, im 1:1 verhältnis zu einem intel 3,0 C, der auch ohne spannungsanhebung bei 230 mhz fsb mal multiplikator 15 läuft.


    ich habe bis zu diesem weg noch keine instabilitätet gehabt und habe auch die timings des riegels nicht verstellt.


    diese liegen standard mässig bei 2,5|3|3|8 was für einen riegel in diesem unteren preissegment völlig inordnung ist.


    ich habe noch nicht begonnen mit prime95 den pc zu belasten, dass wird er heute nacht ertragen.


    ich habe bis jetzt nur superpi mit 32 mb laufen lassen, was stabil endete.


    für einen ram von gerade mal 35 € ist dies eine beachtliche leistung ohne die spannung auch anzuheben.
    riegel von corsair und co die ihre chips unteranderem von samsung beziehen, schaffen auch nicht unbedingt taktungen bei dieser spannung.


    der ram selbst, sieht nicht spektakulär aus, aber wozu auch, der riegel kann hässlich wie die nacht sein, aber was ich vorbildlich finde, es sind alle daten auch ohne aufkleber auf dem riegel und den chips abzulesen.


    um welche speichergrösse es sich handelt, herstellungsort, timing, etc.


    im spd selbst sind die auch alle daten zum riegel ablesbar wie herstellungsdatum etc.


    ich habe mal den 1. screenshot fertig, indem superpi erfolgreich abgeschlossen wurde.
    der von prime, fals er denn erfolgreich war, wird folgen.




    gruss black

  • Zitat

    Original von hkrumb


    *neugierigbin* ;) ...auf welchem MB testest Du ?



    den hab ich gestern abend vergessen ;( es wird wohl auf meinem ic-7g rev. 1.1 getestet.




    gruss black

  • Zitat

    Original von hkrumb
    ...dann war es erfolgreich :) ...mach mal nen Bench mit Everest ...mit und ohne zu Übertakten ... 8)



    nicht ganz, es hat den anschein, dass ich sie doch mit 2.5|4|4|8 betreiben muss.


    aber bei intelchipsätzen sind die timings eh fast für den popo.




    gruss black

  • hier sind nochmal die benches von everest für den speicher der kategorie: nacher...


    vorher poste ich heute abend.
    die sind eh nicht so spannend.








    gruss black

  • Zitat

    Original von hkrumb
    das sind gute Werte ,wenn alles stabil läuft !...meine Corsair TWINX1024-3200XL schaffen diesen Lesedurchsatz bei Standarttakt ,nur sind diese Module recht teuer /auf dem MSI 6728 V1.0 mit 2,7 V ;) 2-2-2-5 ...ich werd mir das mal ne Weile überlegen ,ich suche noch nen 2x1GB Kit ;) ...dankeschön :)


    das hab ich jetzt nicht ganz verstanden.
    du schaffst ohne overclocking über 5 gb lesedurchsatz aufm intelboard ? ?(



    gruss black

  • hallo, ich seh grad, du hast ja alle 3 screenis hochgeladen, ich hab vorhin nur den verzögerungs gelesen.


    holla, wie kriegst du diese benches ohne overclocking hin ?(



    die speicherverzögerung scheint mir eindeutig, das ist völlig klar, ich kann den mdt auch im cl 2 mode unter ddr400 spezifikationen fahren, habe auch dadurch diese gleiche verzögerung, aber so einen hohen lese und schreibdurchsatz bekomme ich nur mit übertakten hin.



    gruss black



    edit: auf meinem asus p4p800 e-deluxe mit 865pe sehen die benches genauso aus wie auf meinem abit.

  • Zitat

    Original von hkrumb
    ...liegt am Ram ;) ...du würdest mit diesem Speicher auch solche Werte ereichen ;) ...wenn ich übertakte nehm ich die Timings hoch ...Pat würde sich bei 230 MHz deaktivieren ...na und 8) ...ich lass meine Rechner crunchen und nen paar Filme encoden ,wozu übertakten :D


    das kann nicht am ram liegen, denn nen freund von mir auch auch deine corsair xl und erziehlt nicht solche hohen ergebnisse.


    evt. liegts am board ? ?(


    ich werde ihn bitten seine screenis mal mir zu überlassen und diese dann hier posten um einen vergleich zu haben.


    nichtmal meine corsair LL hatten diese ergebnisse erziehlt.




    gruss black

  • hallo, jau diese stufen kenne ich, damit kann man die schaltzeiten von chipsatz noch zusätzlich verringern.


    ich habe bei den tests öh gute frage, ich glaube aber keine programme im hintergrund laufen lassen.


    aber ich find das gerade ungemein interessant und wenn ich nochmal nen bissel performance rausholen kann, dann versuch ich das :D


    ich schau auchmal nacher ob ich nicht auch diese performance stufen habe, beim asus habe ich sie definitiv.



    gruss black

Spitzbergen

Antarktis